[an error occurred while processing this directive]

Bitte besuchen Sie meine Wahlkampfseiten.
Laßt Stoiber keine Chance!

Diese Seite wurde zuletzt am 25.08.2002 aktualisiert. Die neuesten Berichte und Kommentare finden Sie am Ende dieser Seite! - Bitte schreiben Sie mir eine Mail mit Ihrer Meinung oder tragen Sie sich in mein Gästebuch ein.

Die Welt ist bestürzt, entsetzt und fassungslos.

Am Mittag des 11. September 2001 wurden drei gekaperte und voll besetzte Passagiermaschinen auf das World Trade Center in New York und auf das Pentagon, das US-amerikanische Verteidigungsministerium, gestürzt. Das Welthandelszentrum wurde dabei vollständig, das Pentagon teilweise zerstört. Der Anschlag war eine Tat grausamer Terroristen. Inzwischen Rüsten die Vereinigten Staaten zum großen Gegenschlag und beteiligen fast die gesamte Welt daran. Hauptverdächtiger ist nach amerikanischen Angaben der Top-Terrorist Osama Bin Laden.

Am 7. Oktober 2001 haben die USA nach Bildung einer sog. Anti-Terror-Allianz damit begonnen, Afghanistan zu bombardieren und haben somit auf die alten, unwirksamen Mittel zurückgegriffen.

Am 13. November 2001 ist die afghanische Hauptstadt Kabul in die Hände der sogenannten Nordallianz gefallen. Die vereinten Nationen versuchen nach dem Rückzug der Taliban eine übergangsregierung zu bilden. In Deutschland stellt derweil Kanzler Schröder wegen des Militäreinsatzes deutscher Soldaten die Vertrauensfrage.

Nach der Zustimmung zur Vertrauensfrage wurde in Deutschland eine Afghanistankonferenz durchgeführt, die eine übergangsregierung ab dem 22. Dezember 2001 beschloß. Die letzten Verstecke der Taliban, Kandahar und Kundus, wurden erobert, und das Höhlensystem Tora Bora, wo sich Bin Laden aufhalten soll, steht vor der Eroberung. Inzwischen wurde ein Video gefunden, das die Schuld Bin Ladens an den Terroranschlägen vom 11. September 2001 belegen soll.

am 22. Dezember 2001 nahm die übergangsregierung Afghanistans ihre Arbeit auf, konnte aber ihren Machtbereich bislang nur auf Kabul ausdehnen, wo sie von der internationalen Truppe unterstützt wird, die für Ruhe und Ordnung sorgen soll. Von Bin Laden und Mullah Omar, dem Fürher der Taliban, fehlt jede Spur.

Afghanistan kommt nicht zur Ruhe, während die USA Gefangene Taliban- und El-Qaida-Kämpfer unter Mi&azlig;achtung des Völkerrechts in Käfigen und unter vollständiger Isolation halten. Neue Talibanmilizen haben sich in Afghanistan formiert. US-Präsident Bush will nun auch die Länder Irak, Iran und Nord-Korea, die er als die "Achse des Bösen" bezeichnete, angreifen.

Während die Regierung in Kabul noch immer auf wackligen Beinen steht und der Kampf fortgesetzt wird, kehrt im April 2002 der Ex-König Afghanistans, Sahir Schah, in seine Heimat zurück. Von ihm erhofft man sich eine beruhigende Wirkung.

Auf dieser Seite möchte ich die Entwicklung dokumentieren.


Hinweis: Alle Daten neben den Artikeln beziehen sich auf das Datum, an dem diese Artikel auf diese Seite hochgeladen wurden und nicht auf ihr Erscheinungsdatum in der entsprechenden Zeitung!

Da ich seit ende September die Flut an interessanten Berichten gar nicht mehr allein bewältigen kann, bin ich froh und dankbar, in Anahato D. Wallhäusser eine hervorragende Unterstützung und eine freundliche Recherchehilfe gefunden zu haben. Und ich habe ihn hier verlinkt, damit ihr ihn auch einmal auf seiner Seite besucht. Auch die Domain www.wtc-trauer.de von Maria Schwartz ist einen Besuch wert. Hier gibt es vielf„ltige, breit gef„cherte Informationen und Meinungen.


Diese Seite wird erweitert.


Diese Seite wird von Anahato D. Wallhäusser und Jens Bertrams betreut.


Zur Hauptseite